1. Home
  2. Steuernews
  3. Weihnachtsfeier und Weihnachtsgeschenke

Weihnachtsfeier und Weihnachtsgeschenke

Alle Jahre bei der Dezemberabrechnung stellt sich die Frage, in welcher Höhe Geschenke und Betriebsveranstaltungen je Mitarbeiter pro Jahr steuer- und beitragsfrei sind.

  • Betriebsveranstaltung (Weihnachtsfeier) bis zu einem Betrag von Euro 365,00
  • Geschenke (Weihnachtsgeschenke) bis zu einem Betrag von Euro 186,00

Diese Sachzuwendung darf keine individuelle Belohnung eines einzelnen Mitarbeiters darstellen, sondern muss eine generelle Zuwendung, aus einem bestimmten Anlass wie z.B. Weihnachten sein. Für die Steuerfreiheit der Sachzuwendung ist die Abhaltung einer Weihnachtsfeier nicht erforderlich.

Was gilt als Geschenk?
Geschenke an Mitarbeitern dürfen nicht in Bargeld abgelöst werden, es muss sich um eine Sachzuwendung handeln. Bargeldzuwendungen des Dienstgebers sind immer als beitrags– und steuerpflichtiges Entgelt zu behandeln.

Als Sachzuwendungen gelten:

  • Weinflaschen
  • Autobahnvignette
  • Gutscheine
  • Goldmünzen und Golddukaten

Einkommensteuer / Körperschaftsteuer:

Sowohl die Weihnachtsfeier als auch die Weihnachtsgeschenke sind als freiwilliger Sozialaufwand als Betriebsausgabe abzugsfähig.

Umsatzsteuer:

Für Weihnachtsgeschenke an Mitarbeiter ist kein Vorsteuerabzug zulässig. Ein Vorsteuerabzug ist jedoch möglich, wenn lediglich Geschenke von geringem Wert (bis zu Euro 40,00 pro Jahr und Empfänger) verteilt werden.

Updated on 5. November 2018

Was this article helpful?

Related Articles